Kevin Morby hat ein neues Album unter dem Namen Sundowner angekündigt, welches am 16. Oktober 2020 via Dead Oceans erscheinen wird. 

Vorab hat Kevin Morby mit Campfire die erste Single daraus samt einem Video veröffentlicht. Sie stellt ein Exempel dafür, in welche Richtung sich das neue Album Sundowner bewegen wird, dar. Dreht es sich auf seinem im vergangen Jahr erschienen Konzeptalbum Oh My God noch um die verwirrende Suche nach sich selbst, geht es auf dem neuen Album eher darum, das „mittelamerikanische Zwielicht“ musikalisch umzusetzen und darzustellen. Dabei ist es Kevin Morby, der aus Kansas – also dem Mittleren Westen der USA stammt – wichtig, nicht nur das Schöne sondern auch das nicht so Schöne darzustellen. Das Video zum Song Campfire wurde im atemberaubenden Castle Rock in Kansas gedreht und zeigt sowohl Kevin Morby, wie auch seine Partnerin Katie Crutchfield aka WAXAHATCHEE in einem Road Movie artigen Bild geprägt von rauher Landschaft, tollen Farben und einer sichtbaren Verbundenheit miteinander. Entstanden ist das Video unter der Regie von Johnny Eastlund und Dylan Isbell.

 

Über die Entstehung auf einem vierspurigen Tascam-Modell 424 und die Aufnahmen des Albums mit dem Produzent Brad Cook im Januar 2019 sagt Kevin Morby:

I wrote the entire album wearing headphones, hunched over the 424, letting my voice and guitar pass through the machine, getting lost in the warmth of the tape as if another version of myself was living on the inside, singing back at me, I was mesmerized by the magic of the four track not only as a recording device, but also an instrument, and considered it my songwriting partner throughout the whole process. 
My end goal was to capture the cadence of what I had found inside the four track but make it three dimensional, and Brad seemed perfect for the job.
It is a depiction of isolation. Of the past. Of an uncertain future. Of provisions. Of an omen. Of a dead deer. Of an icon. Of a Los Angeles themed hotel in rural Kansas. Of billowing campfires, a mermaid and a highway lined in rabbit fur. It is a depiction of the nervous feeling that comes with the sky’s proud announcement that another day will be soon coming to a close as the pink light recedes and the street lamps and house lights suddenly click on.

Die Tracklist von Sundowner:

01. Valley
02. Brother, Sister
03. Sundowner
04. Campfire
05. Wander
06. Don’t Underestimate Midwest American Sun
07. A Night At The Little Los Angeles
08. Jamie
09. Velvet Highway
10. Provisions

Das Album Sundowner wird als CD, LP und in allen Digital-Formaten erscheinen. Die limitierte Clear Pink Vinyl LP mit einem von Kevin Morby signiertem Artprint ist nur bei ausgewählten Stores erhältlich. 

Vorbestellen könnt ihr euch Sundowner hier

Da auch Kevin Morby sämtliche Konzerte in diesem Jahr absagen musste, hat er sich zum Album Release etwas ganz besonderes einfallen lassen. Er wird ab dem 10. September 2020 jeden Donnerstag Abend ein Livestream Konzert geben. Insgesamt wird er sechs Konzerte spielen, auf welchen er sich durch seine komplette Diskographie arbeitet. Also wird auf jedem Konzert eines seiner bisher veröffentlichten Alben gespielt. Das ganze endet dann genau einen Tag vor Veröffentlichen von Sundowner mit der Aufführung des neuen Albums.

Kevin Morby Virtual Tour Dates:

  • 10.09.2020 – Harlem River
  • 17.09.2020 – Still Life
  • 24.09.2020 – Singing Saw
  • 01.09.2020 – City Music
  • 08.09.2020 – Oh My God
  • 15.09.2020 – Sundowner

Besorgt euch den Zugang zu den Online Konzerten von Kevin Morby hier.

Kevin Morby © Johnny Eastlund

Mehr über Kevin Morby

Kevin Morby veröffentlicht neue Single Campfire und kündigt Album Sundowner an
Kevin Morby veröffentlicht neue Single Campfire und kündigt Album Sundowner an